cordelia-koch-buergermeisterka(1)Die Menschen brauchen Parks und Naherholungsgebiete, um sich vom Stress der Großstadt zu erholen. Grünflächen und schattenspende Bäume werden in Zeiten des Klimawandels noch notwendiger. Doch wir müssen auch Wohnungen bauen, damit die Mieten nicht weiter ansteigen, damit Familien genug Platz für ihre Kinder haben, damit Menschen die Lebensform leben können, die sie sich wünschen. Für mich ist klar: Das darf nicht auf Kosten von Grünflächen gehen. Wir müssen kreativ sein – wie etwa beim Projekt Stadtraum 2030.

fuer-pankow-sozial-bunt-klimag

Wir müssen den Menschen eine echte Alternative zum Auto bieten. Ich kann selber derzeit leider nicht auf meins verzichten. Denn ich wohne in Blankenfelde. Wir müssen die Randlagen besser mit dem ÖPNV erschließen – und das Brandenburger Umland muss besser angebunden werden. Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir Expressbuslinien bekommen, solange die neuen Tram-Strecken noch nicht fertig gestellt sind.

Cordelia, Trittin

Politik muss die Probleme der Menschen lösen, statt Zuständigkeiten hin und her zu schieben. Das geht nur mit den Bürger*innen gemeinsam. Ich begreife Interessenkonflikte als Chance, ein besseres Pankow für Alle zu schaffen; Sozial. Bunt. Grün!”